© Dagebüll Tourismus GmbH / Foto: Heinke Boysen

Unser Watt


Schlick un Wattworm

UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer

Beeindruckende Flora und Fauna

Im Jahr 2009 wurde das Wattenmeer von den Vereinten Nationen als Weltnaturerbe anerkannt. Die einzigartige Naturlandschaft des Wattenmeeres steht damit auf  gleicher Stufe wie andere weltberühmte Naturwunder wie z.B. der Grand Canyon in den USA oder das Great Barrier Reef vor Australien. Der Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer ist einer von 16 deutschen Nationalparks. Die Philosophie der Nationalparkernennung „Natur sein lassen“ soll die einzigartige Natur hervorheben und dafür sorgen, dass sie uns für viele Jahre erhalten bleibt.

© Dagebüll Tourismus GmbH / Foto: Madeleine Krüger

Watt erleven

Watt genau ist eigentlich Watt?

Wattböden sind wahre Schätze der Natur. Geologisch werden Wattböden als junge Böden bezeichnet. Sie kommen in dem Bereich vor, der regelmäßig vom Tidewasser überflutet wird. Bei Niedrigwasser liegt er offen. Nur einige Pionierpflanzen bilden einen spärlichen Bewuchs.

Wattgebiete gibt es auf allen Kontinenten und in allen Klimazonen. Durch den ⁠Klimawandel⁠ sind diese besonders gefährdet. Von den weltweit vorhandenen Wattgebieten ist das Watt an der Nordseeküste das größte zusammenhängende Gebiet. Aufgrund seiner speziellen Pflanzen, Tiere und Mikroorganismen, ist ein großer Teil des deutschen Watts geschützt. (Nationalpark Wattenmeer)

Im Wechsel der Gezeiten

Alle sechs Stunden wechselt sich im Weltnaturerbe Wattenmeer der Untergrund: Ebbe und Flut spielen eine wichtige Rolle.
Wann ist Flut, wann Ebbe und wann ist die Zeit auf dem Wattboden nach kleinen Schätzen zu suchen? Auf dem Gezeitenkalender könnt ihr ganz bequem ablesen, wann baden möglich ist oder eine geführte Wattwanderung.

Hinweis: Die genannten Daten gelten für Dagebüll.

© Dagebüll Tourismus GmbH / Foto: Heinke Boysen

Tour op de Seeböhn

Lust auf eine Wattwanderung?

Das Watt mit seinen kleinen und großen Bewohnern könnt ihr wunderbar bei einer geführten Wattwanderung entdecken. Von Dagebüll aus starten verschiedene Touren, auf denen euch das Watt und seine Bewohner wie z.B. die Miesmuschel oder der Wattwurm genauer erklärt werden. Auch die verschiedenen Vögel wie z.B. Austernfischer, Silbermöwe oder Säbelschnäbler können mit Glück bei einer Wattwanderung entdeckt werden. 

Kiek mol!

Kiek mol

Das könnte dich auch interessieren